Dinge, die sich ändern, wenn man heiratet......


Viele unverheiratete Paare, die ich auch privat kenne, meinen, dass eine Hochzeit keine Veränderungen mit sich bringt... „Wir leben seit Jahren zusammen…ein „Wisch“ würde nichts ändern!“ Bis ich selbst heiratete, war ich der gleichen Meinung…doch ich merke, dass sich sehr viel geändert hat… oder bilde ich mir dies nur ein? Was denken Sie? Hier habe ich einige Punkte zusammengefasst, die mir bei meinen Recherchen besonders aufgefallen sind:

1 Sie erwarten nun mehr voneinander

Egal ob Sie das bewusst oder unbewusst tun: Die Anforderungen in einer Ehe steigen stetig. Wahrscheinlich werden Sie sich nun denken, dass Frauen immer diejenigen sind, die unentwegt mehr wollen, aber dem ist nicht so! Das „immer mehr wollen“ gilt auch für Männer- und hierbei ist nicht (nur) das finanzielle MEHR gemeint! Irgendwie haben nämlich die Worte EHEMANN und EHEFRAU ein komplett anderes Gewicht, als Worte wie FREUND/ FREUNDIN. Dieser neue Status impliziert nicht nur am Amt eine Veränderung: Sie werden sich dabei erwischen, dass Sie nun (noch) mehr Zeit mit Ihrem Partner verbringen wollen, mehr Unterstützung erwarten und andere Themen besprechen, als damals, als Sie „nur“ Freund und Freundin waren….

2 Sie fühlen sich sicherer

Eine Ehe bringt bei vielen das Gefühl von Verbundenheit, Gemütlichkeit und Behaglichkeit- und nein, hiermit ist nicht der faule Mann auf der Couch gemeint oder gar das Frauchen am Herd! Ich bin immer wieder erstaunt, wie viele Menschen eine Ehe mit diesem, eben erwähnten Bild verbinden… Zu solchen, in meinen Augen, primitiven Gestalten (man möge mir verzeihen!), gehören genau diejenigen, die sich insgeheim eine Heimeligkeit wünschen, jedoch nie wirklich das Glück hatten, so etwas zu erleben… Also ärgern Sie sich das nächste Mal nicht, wenn Ihnen jemand aus Ihrem Umfeld, so etwas vorwirft!

Die Wahrheit ist nämlich, dass man sich nach einer Hochzeit zutiefst geliebt, geborgen und glücklich fühlt. Haben auch Sie die Liebe Ihres Lebens gefunden? Möchten Sie sich auch noch im hohen Alter einen Gutenachtkuss stibitzen und im Ehebett zusammenkuscheln? Freuen Sie sich auf die Zukunft, weil Sie wissen, dass jemand immer da sein wird, egal ob Sie müde oder krank sind? Dass Ihnen jemand immer zuhören und auch Tränen trocknen wird? Freuen Sie sich auf gemeinsame intime Gespräche, auf Geheimnisse und so genannte Insider, die NUR SIE BEIDE verstehen? Fühlt es sich gut an, zu wissen, dass jemand all Ihre Laster, Ticks und Angewohnheiten kennt und Sie dennoch liebt? Wenn das alles der Fall ist, dann darf ich Ihnen gratulieren, denn Sie wissen was SICHERHEIT heißt!

3 Sie hängen nun mehr voneinander ab

Die Ehe hat Ihre Beziehung gefestigt. Vielleicht werden Sie sich am Anfang noch immer dabei erwischen, Rat bei den Eltern oder besten Freunden suchen, doch je länger Sie verheiratet sind, wird Ihr Partner diese Rolle einnehmen. Ihr Mann bzw. Ihre Frau wird mit vorschreitenden Jahren, intuitiv die erste Person sein, der Sie sich anvertrauen und von der Sie Rat holen möchten. In einer Ehe hört man auf egoistisch zu sein (oder man sollte dies zumindest). Man überlegt zwei Mal, ob die eigenen Bedürfnisse wirklich Priorität haben, oder ob es besser ist, Rücksicht auf seine(n) Liebeste(n) zu nehmen. Für die Pessimistischen unter Ihnen-ich rede hier NICHT von sich selbst aufgeben und seine Vorlieben und Anliegen vergessen… Nur weil man verheiratet ist, ist man nicht tot! Selbst ihr Partner wird sich mehr erfreuen, wenn Sie zufrieden und glücklich nach Hause kommen, weil Sie sich Zeit für sich oder Ihre Hobbies gegönnt haben und nun wieder Zeit miteinander verbringen wollen! Man muss nur offen miteinander reden und die gemeinsamen Jahre aneinander anpassen!

4 Was Deins ist, ist Meins

Vielleicht haben Sie noch vor der Ehe all Ihre Finanzen und Besitztümer in „Deins und Meins“ geteilt- In einer Ehe sollte man dies noch einmal überdenken. Natürlich wird jeder von Ihnen seinen Teil des finanziellen Beitrags mit in den Haushalt bringen, nur darf man hierbei NIEMALS jeden Cent auf die Waagschale legen und darauf achten wer mehr und wer weniger in die Haushaltskasse einzahlt. Wenn Sie einmal anfangen genau darauf zu achten, wer den Liter Milch für den obligatorischen täglichen Kaffee gezahlt hat und wer nicht, dann wird das irgendwann zu einem riesen Desaster…. In einer Ehe sollte so viel Vertrauen und Respekt herrschen, dass sich niemand ausgenutzt oder finanziell im Nachteil fühlt. Frauen und Männer verdienen in unserer ach so modernen Zeit unterschiedlich und somit wird auch bei dem gemeinsamen Finanzplan, immer ein kleiner Unterschied herrschen…. Dafür kümmern sich Frauen meistens mehr um den Haushalt oder verbringen mehr Zeit mit täglichen Dingen, die unbedingt erledigt werden müssen und entlasten und unterstützen so ihre Partner… Zählt das in Ihren beiden Augen das Gleiche? Fühlen Sie sich ebenbürtig?

Reden Sie offen über Ihre Finanzen und Ihren Besitz! Selbst wenn Sie ihr jetziges gemeinsames Heim oder Auto bereits VOR der Ehe erworben haben, verwenden Sie das NIEMALS gegen Ihren Partner! Vermitteln Sie einander nie das Gefühl, weniger wert zu sein, egal wie wütend Sie auch sein mögen…Sprechen Sie darüber, ob Sie ein gemeinsames Konto wirklich für sinnvoll halten, oder ob es genug ist, ein gemeinsames Haushaltskonto anzuschaffen, bei der jeder seinen, möglichen respektablen Beitrag leistet…. Vergessen Sie niemals, dass Worte Kraft haben- das gilt sowohl für die schönen, als auch für die weniger schönen Dinge im Leben…!

5 Sie wissen, dass egal was passiert, Sie letzten Endes, glücklich und zufrieden im selben Boot sitzen

Das Leben ist kein Ponyhof- das haben Sie sicher schon auf der eigenen Haut spüren dürfen… Es muss auch nicht immer alles, wie im Märchen sein- das wäre ja auf die Dauer langweilig. JEDE Ehe hat ihre Höhen und Tiefen: Sie werden streiten, sich anschweigen, einander aus dem Weg gehen, nachtragend und beleidigt sein…. Vergessen Sie dabei aber nie, wieso Sie diese Ehe eingegangen sind, wieso Sie diesen Menschen lieben und was Sie zusammen ausmacht! Vergessen Sie niemals Ihren Partner wertzuschätzen und versuchen Sie nichts als selbstverständlich zu sehen! Sprechen Sie Ihre Gefühle frei heraus, zeigen Sie Zuneigung, Beachtung und Respekt! Sie beide sind den Bund fürs Leben eingegangen und dieser kann ein wunderschöner sein, wenn Sie sich auch in schweren Zeiten wieder daran erinnern, dass Sie nur gemeinsam, Hand in Hand, die perfekte Einheit bilden, die alles überstehen kann!

#Heirat #liebe #hochzeit #Leben

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

 EA Wedding Planer - @2017 by @lex.